Surfing

SpeechLive 

Die Fakten

Der Kunde
Rechtsanwalt Mag. Stefan Benesch, LL.M., LL.M, Wien, Österreich
Webseite besuchen

Die Lösung
SpeechLive Cloud-Diktierlösung
Produktseite besuchen

Voice-Recorder-App
Produktseite besuchen

SpeechAir smartes Diktiergerät
Produktseite besuchen

Australien, Oman, Teneriffa, Wien – der Rechtsanwalt Mag. Stefan Benesch LL.M., LL.M. ist ein Weltenbummler. Dabei unterstützt ihn die Cloud-Lösung Philips SpeechLive. Für ihn bedeutet dies eine Verbesserung der Work-Life-Balance. Für seine Mandanten enorme Geschwindigkeit und Effizienz.   


Der Wiener Rechtsanwalt Mag. Stefan Benesch arbeitet rund um den Globus. Als Outdoor Junkie verbringt er seine Zeit mit surfen, kiten oder segeln. Gleichzeitig führt er seit 1998 eine erfolgreiche Kanzlei, die sich auf Wirtschaftsrecht spezialisiert hat. „Oft merken meine Mandanten gar nicht, dass ich nicht von Wien aus arbeite“, erzählt Mag. Benesch. 

„Mein Leben ist freier“

Herr Mag. Benesch diktiert seit er Konzipient ist und diese Arbeitsweise ist aus seinem Workflow nicht wegzudenken. Vor Kurzem stieg er auf eine 100% mobile Lösung von Philips um. Für die Aufnahme der Diktate verwendet er entweder die Philips VoiceRecorder App oder, besonders bei langen Diktaten, das mobile Diktiergerät Philips SpeechAir. Über die Cloud-Lösung SpeechLive ist er in Echtzeit und mit nur einem Klick mit seinen Assistentinnen verbunden. Die Klienten erhalten die diktierten Dokumente in kürzester Zeit, ein echter Pluspunkt in Sachen Service. 

„Mein Leben ist dadurch freier. Mobiles Arbeiten mit SpeechLive hilft, die Work-Life-Balance zu verbessern“, fasst Herr Mag. Benesch die Vorzüge dieser Lösung zusammen. Der große Pluspunkt ist für ihn die Smartphone-App, die überall zur Verfügung steht. Das bringt mehr Flexibilität und man kann, sicher und effizient ganz unabhängig von Ort und Zeit diktieren.

Ich würde SpeechLive meinen Branchenkollegen empfehlen, weil es eine verlässliche und effiziente Lösung ist, sofern sie zum Workflow passt.

Mag. Stefan Benesch
Rechtsanwalt

Keine Bedenken wegen der Cloud

In der Anwaltsbranche ist die Datensicherheit ein großes Thema, weiß Herr Mag. Benesch. Dennoch: „Bei der Cloud-Lösung SpeechLive habe ich kein Sicherheitsbedenken.“ Die Diktatdateien liegen auf gespiegelten Servern innerhalb der Europäischen Union. Sensible Daten werden in einem Hochsicherheitsserverzentrum in Österreich gehostet. 

Bei Cloud-Lösungen gilt es, genau zu hinterfragen, was man als Rechtsanwalt verwendet. Denn nicht zuletzt sind Rechtsanwälte auch seitens ihrer Mandanten mit neuen Kommunikationskanälen konfrontiert, zum Beispiel Social Media, Team Viewer oder Videokonferenz-Lösungen. Aber: „Ich würde SpeechLive meinen Branchenkollegen empfehlen, weil es eine verlässliche und effiziente Lösung ist, sofern sie zum Workflow passt.“

Der Output ist beim Diktieren höher

Als Viel-Diktierer schafft Mag. Benesch im Schnitt 10 bis 15 Diktate am Tag, die dann auch durchaus bis zu 1,5 Stunden lang sind. Er diktiert hauptsächlich Schriftstücke aber auch Korrespondenzen und Anweisungen. Für ihn ist klar, würde er dies alles selbst mit der Tastatur schreiben, wäre der tägliche Output um einiges geringer. Und: „Wenn man selbst schreibt, stößt man von den Einkommensmöglichkeiten her an Grenzen, denn Zeit ist Geld.“ Nicht zuletzt deshalb hat der Konzipient von Herrn Mag. Benesch nun auch mit dem Diktieren begonnen.

Die Lösung

Mehr zufriedene Kunden

“Man hat mehr Zeit, auf den Patienten einzugehen und man kann sich lediglich auf das Diktieren konzentrieren, was schnell, einfach, unkompliziert und genau ist.“

Dr. Doris Ulreich-Laussermayer, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen

“Die Philips-Geräte sind für den Einsatz im Außenbereich ideal, weil sie so robust sind. Die Installation des Systems war sehr einfach, die Betreuung durch WMC ist exzellent.“

Klaus Hafer, Inhaber und Geschäftsführer Ingenieurbüro Hafer, Köln, Deutschland

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen

“Mit digitaler Sprachverarbeitung sind Gutachten heute in deutlich kürzerer Zeit erstellt. Das reduziert unsere Reaktionszeit gegenüber den Kunden enorm.“

Dipl.-Ing. (Architekt AKN) Jens Bartling, Vereidigter Gebäudeschätzer und Bausachverständiger VBD

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen

“Die Einführung des digitalen Diktats war eines der reibungslosesten IT-Projekte der vergangenen Jahre.“

Sibylle Märki, Projektleiterin

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen
Kontakt Händlersuche
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um stets informiert zu bleiben