Referenz-Video: Diktieren in der Arztpraxis

Die Fakten

Der Kunde
Dr. Ulreich-Laussermayer, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Stegersbach, Austria
Webseite besuchen

Die Lösung
SpeechAir smartes Diktiergerät
Produktseite besuchen

Die Dokumentation mithilfe digitaler Diktierlösungen von Philips hat in Krankenhäusern vielerorts eine lange Tradition. Aber auch im Bereich der niedergelassenen Ärzte wird diese Methode immer mehr genutzt, wie folgendes Beispiel von Frau Dr. Doris Ulreich-Laussermayer, Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Burgenland, zeigt.

Es war in ihrer Zeit als Turnusärztin im Krankenhaus, als Frau Dr. Doris Ulreich-Laussermayer, Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, zum ersten Mal mit der Methode des digitalen Diktierens zum Zweck der medizinischen Dokumentation in Berührung kam. Nach der Gründung ihrer eigenen Praxis im burgenländischen Stegersbach tippte sie anfangs Befunde und Dokumentationen selbst. „Das hat allerdings immer recht lang dauert und manchmal sind nicht alle Details erfasst worden. Das selbst schreiben oder tippen war für mich immer verlorene Zeit“, so Frau Dr. Ulreich-Laussermayer. 

Bitte sehen Sie sich hier den Video-Clip zur Erfolgsgeschichte an!

Man hat mehr Zeit, auf den Patienten einzugehen und man kann sich lediglich auf das Diktieren konzentrieren, was schnell, einfach, unkompliziert und genau ist.

Dr. Doris Ulreich-Laussermayer
Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Nachdem sie ihre Arztpraxis auf digitales Diktieren umstelle, konnte sie einen signifikanten Effizienzanstieg verzeichnen. Für die Patientinnen verkürzte sich die Zeit im Wartezimmer spürbar, und für Frau Dr. Ulreich-Laussermayer ist es nun möglich, pro Ordinationstag zwei bis drei zusätzliche Patientinnen zu behandeln. „Man hat mehr Zeit, auf den Patienten einzugehen und man kann sich lediglich auf das Diktieren konzentrieren, was schnell, einfach, unkompliziert und genau ist. Natürlich ist auch der positive wirtschaftliche Aspekt nicht zu unterschätzen, der sich durch die Zeitersparnis ergibt“, so Dr. Ulreich-Laussermayer. 

Auch die Ordinationsassistentin Frau Bertha weiß den Einsatz von Philips Diktierlösungen in der Arztpraxis zu schätzen: „Seit wir auf das digitale Diktieren umgestiegen sind, hab ich viel mehr Einblick in die Patientendokumentationen. Das kommt mir zugute, da ich die Patientinnen in einen gewissen Kontext einordnen kann bezüglich Terminvergaben.“ Sie verwendet das professionelle Transkriptions-Set von Philips, bestehend aus der Workflow-Software SpeechExec, einem ergonomischen Fußschalter und leichten Stereokopfhörern.

Frau Dr. Ulreich-Laussermayer arbeitet mit dem smarten Diktiergerät Philips SpeechAir, das es ihr durch die Wi-Fi-Funktion ermöglicht, sich während des Diktierens frei in ihrer Ordination zu bewegen. Der Schiebeschalter sorgt für eine intuitive, blinde Bedienung und die antimikrobielle Oberfläche des SpeechAir stellt einen positiven Zusatzeffekt für die Hygiene in ihrer Ordination dar. „Über WLAN kann man von zu Hause aus und von unterwegs Nachträge an den PC in der Ordination senden, die dann meine Assistentin bearbeiten kann“, ergänzt Frau Dr. Ulreich-Laussermayer. 

Die medizinische Dokumentation mittels Diktierlösungen von Philips zu bewerkstelligen, zeigte nachhaltig positive Effekte für die Ordination von Frau Dr. Ulreich-Laussermayer.

Die Lösung

Mehr zufriedene Kunden

“Mein Hirn schaltet nicht einfach ab, wenn ich das Büro um 17 Uhr verlasse. Jetzt diktiere ich einfach alles in mein Telefon und drücke auf 'Senden' und schon bin ich fertig!“

Mads Poulsen, JENSEN | NEUGEBAUER Advokater, Dänemark

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen

“Insgesamt ist meine Arbeit durch den Einsatz der Philips-Diktierlösungen wesentlich einfacher geworden. Meine Kunden profitieren vor allem von der schnelleren Reaktionszeit!“

Ingo Bischof, IVAM GmbH, Österreich

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen

“Ich verwende die Diktierlösungen für sämtliche Korrespondenzen, Aktenvermerke, kleinere Schreiben, aber auch beispielsweise für die Erstellung von Bescheiden.“

Dr. Clemens Achleitner, Amtsleiter der Gemeinde Fohnsdorf

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen

“Using the Philips devices gives the examiners the security of knowing that the examination results can be proven at any time, should they be disputed.“

Dr. Manuela Glaboniat, Managing Director and Academic Director, ÖSD

Artikel lesen Alle Referenzen anzeigen
Kontakt Händlersuche
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um stets informiert zu bleiben